Zum Inhalt springen

DDR-Geschichte

„Die Einstellung ist wichtiger als die Aufstellung“ (Ex-DDR-Nationalspieler Matthias Sammer) / Foto: Claus-Dieter Stille / pixelio.de

Plastikbaum statt Westpaket
Weihnachten 1990: So erlebte der Osten dieses Fest

Das Wetter war damals wie immer an den Feiertagen: schmuddelig und grau. Und doch war diese Weihnacht für Ostdeutsche etwas Neues – ohne Westpaket, aber mit Plastikbaum. Wissen Sie noch? Mehr

Made in GDR
Warum Geräte aus dem Osten heute noch funktionieren

Die DDR ist seit über 30 Jahren Geschichte. Dagegen hat Haushaltselektro made in GDR überlebt – und leistet in vielen Küchen noch gute Dienste. Offenbar sind DDR-Elektrogeräte unverwüstlich. Mehr

Sprachliche Unterschiede
Reden Ost und West aneinander vorbei?

Bis heute trennen die Deutschen in Ost und West eine Reihe von Wörtern. Sprachexperten bezweifeln aber, dass es eine eigene Sprache in der DDR gab. Mehr

Internationaler Kindertag
Kindheit in der DDR: Die distanzierte Generation

Er wurde in der DDR groß gefeiert: der Internationale Tag des Kindes. Doch wie sah Jungsein abseits des 1. Juni in den 1970er- und 1980er-Jahren aus? Ein Blick zurück. Mehr

Kein Feiertag
Als die DDR den Ostermontag abschaffte

1967 war der Ostermontag in der DDR zum vorerst letzten Mal ein gesetzlicher – und vor allem arbeitsfreier – Feiertag. Es sollte 23 Jahre dauern, bis er wieder eingeführt wurde. Das steckte dahinter. Mehr

Aus vor 30 Jahren
„Superfest“: Warum diese DDR-Gläser (fast) nie kaputtgehen

Im Osten gehörten sie zum Gaststätten-Inventar: „Superfest“-Trinkgläser. Dank ihres chemisch verfestigten Materials waren sie praktisch unkaputtbar. 1990 kam für den Verkaufsschlager dennoch das Aus. Mehr

„Das ist ja wie in der DDR!“
Warum das Klopapier schon einmal zur Mangelware wurde

Bereits im Frühjahr war Toilettenpapier in Deutschland schwer zu bekommen. Auch jetzt steigt der Absatz wieder an. Viele Ostdeutsche erinnert die Situation an vergangene Zeiten. Ein Blick zurück. Mehr

Zinnowitz, Ückeritz, Ahlbeck
Zwischen Abriss und Comeback: DDR-Architektur auf Usedom

Die Ostseeinsel ist vor allem für ihre noblen Strandvillen bekannt. Dabei lohnt 30 Jahre nach der Wiedervereinigung mancherorts ein Blick auf das bauliche Erbe der DDR – wenn es denn noch steht. Mehr

Beatles, Stones & Co.
Wie das Ost-Berliner Plattenlabel Amiga die DDR mit Westmusik versorgte

Sie waren ein Stück auf Vinyl gepresste Freiheit: Lizenzalben von Westkünstlern. Welche LPs vor genau dreißig Jahren in der DDR veröffentlicht wurden – und welche nicht. Mehr